ÖSTERREICHISCHER KYNOLOGENVERBAND

Rücktritt - Kooptierung


Rücktritt von ÖKV Vizepräsidentin Margit Brenner

In der ÖKV Vorstandssitzung vom 31. August 2022 hat Margit Brenner aus privaten Gründen die Zurücklegung aller ÖKV Vorstandsfunktionen bekannt gegeben. Wie sie selbst betonte, fiel ihr dieser Schritt nicht leicht, war aber aufgrund privater Umstände unumgänglich geworden. Sie dankte für die friktionsfreie Zusammenarbeit mit allen ehemaligen und gegenwärtigen Vorstands- und Büromitgliedern und wünschte der österreichischen Kynologie viel Erfolg.

Margit Brenner hat zwar ihre offiziellen Funktionen zurückgelegt, wird aber dem Hundewesen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung auch zukünftig zur Verfügung stehen. Sie sieht in Zukunft ihre Aufgabe in der Weitergabe des kynologischen Wissens um den Hund an die nächsten Generationen und in der Unterstützung der Form-wertrichterausbildung.

In Anerkennung der außergewöhnlichen Verdienste von Margit Brenner werden wir anlässlich der ordentlichen ÖKV Generalversammlung 2023 eine besondere Ehrung vorsehen und unserer Margit die ÖKV Ehrennadel in Gold mit Diamanten verleihen. Diese Ehrung ist bisher nur der Vorgängerin von Margit Brenner als Richterreferentin, Frau Ida Elisabeth Bublik, im Jahre 1991 zu Teil geworden.

Eine ausführliche Würdigung von Margit Brenner bringen wir in der Oktober Ausgabe des Verbandsorganes „Unsere Hunde“.

Der ÖKV Vorstand hat einstimmig Präsident Dr. Kreiner mit der Führung des Richterreferates betraut.

 

Kooptierung von Mf. Mag. Ita in den ÖKV Vorstand

Der Vorstand des ÖKV hat in seiner Sitzung am 31. August 2022 Mf. Mag. Philipp Ita in den Vorstand des ÖKV kooptiert. Mag. Ita wird für die interne und externe Öffentlichkeitsarbeit und damit die Positionierung des ÖKV zuständig sein.

Als Rechnungsprüfer ist er bereits seit Jahren sehr intensiv engagiert, mit dem ÖKV eng vertraut und ist auch dem Vorstand und einer Vielzahl an Mitgliedern bestens bekannt.

Er ist seit 2016 Präsident des Österr. Vereins für Große und Kleine Münsterländer, sowie Vizepräsident der beiden Weltverbände Kleine Münsterländer International und Große Münsterländer International. Seit 2015 ist Ita darüber hinaus Leistungsrichter für Vorstehhunde und seit mehreren Jahren fortgeschrittener Formwertrichteranwärter.

Seine Fähigkeiten in der praktischen Arbeit mit Hunden hat er durch das erfolgreiche Führen von Vorstehhunden bei den höchstrangigen Prüfungen unter Beweis gestellt und brachte ihm mit 7 erfolgreichen Antritten bei Vollgebrauchsprüfungen auch den Titel eines Meisterführers des ÖJGV ein.

Philipp Ita ist 50 Jahre alt und Familienvater.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen ihm viel Erfolg!


Terminvorschau


18.03.2023 - 19.03.2023

IHA Unterpremstätten (Graz) 2023

Veranstalter: Steirischer Hundesport-Klub

weitere Informationen


24.03.2023

1. Obmännerkonferenz

Beginn: 18 Uhr

 


25.03.2023

ÖKV Generalversammlung

Beginn: 9 Uhr




Terminübersicht